rta

Sie sind hier: Aktuelles

Aktuelles

Seite : previous_img  1 / 26  next_img

Fortsetzung der Vereinsmeisterschaft am 26. Januar

24.01.2022

Am 26. Januar wird die Vereinsmeisterschaft mit dem 2. Teil der Runde 3 fortgesetzt. Hinzu kommt die Partie

Großhans, Ralf-Michael – Cuadrado, Guillermo

Die Partien

Bangha-Szabo, Thomas – Knipping,Paul

Dreisch, Jürgen – Dietlmeier, Michael

und die dazugekommene Partie Obermayer, Christoph – Lederer, Helmut

müssen leider verschoben werden. Möglicher Termin ist hier der 2. Februar.

Eine weitere neue Partie Hornung, Richard – Wesely, Wolfgang muss noch "eingefädelt" werden.

 

Paarungen des 3. Teils der 3. Runde (02.02), sowie Ergebnisse der bisherigen Runden und Tabelle: Bitte auf den Titel klicken!

Modus: 7 Runden Schweizer System. Bedenkzeit je Spieler: 90 Minuten / 40 Züge, 15 Minuten für d. Rest, 30 Sekunden je Zug ab Zug 1. Weitere Einzelheiten: siehe Ausschreibung, die zusammen mit dem Newsletter 2021-09-2 verschickt worden ist.

Wegen der zahlreichen Teilnehmer wird es nach dem aktuellen Stand der Corona-Beschränkungen auch in den weiteren Runden immer drei Spieltage je Runde geben. Da im Augenblick noch nicht entschieden ist, wie es mit den Mannschaftswettkämpfen genau weiterlaufen wird, werden die Termine noch bekanntgegeben werden.

2. Senioren-Mannschaft: Runde 4 gegen Deisenhofen abgesagt

23.01.2022

Mannschaftsführer Klaus Eisfeld hat angesichts steigender Infektionszahlen keine Mannschaft für den Wettkampf in Deisenhofen zusammenbekommen und ihn nunmehr abgesagt.

Die 1. Mannschaft spielt wie angekündigt am Do., 27.01.2022, um 19:00 Uhr (!) beim MSC 1836.

Zu weiteren Informationen bitte auf den Titel klicken!

Nächste Termine: Mi. 16.02.2022: Rd. 5, 19:30h: RTA 1 – Schwabing-Nord 1,

Über die Durchführung des zweiten Wettkampfs RTA 2 –Schach-Union 1 (Verschiebung?) muss noch entschieden werden.

Deutsche Schach-Online-Liga: Gruppeneinteilung und Termine veröffentlicht

22.01.2022

Unser Mannschaftskader für die DSOL: 1. Stefan Krämer, 2. Peter Bohnhoff, 3. Guillermo Cuadrado, 4. Dr. Andreas Beyerlein, 5. Christian Parsch, 6. Walter Fußeder, 7. Roland Hubka, 8. Klaus Eisfeld.

Die Spieltermine der 2. Liga Gruppe C

Di., 01.02.2022, 19:30: RTA − SVG CAISSA Kassel I

Fr., 18.02.2022, 19:30: Bayern Mü: II Amazonen − RTA

Di., 22.02.2022, 19:30: RTA − Segeberger SF

Mo., 07.03.2022, 19:30: SK Johanneum Eppendorf I − RTA

Di., 15.03.2022, 19:30: RTA − SV Werder Bremen II

Do., 31.03.2022, 19:30: SF Pfullingen I − RTA

Di., 05.04.2022, 19:30: RTA − ASV Grün-Weiß Wismar

Viertelfinale 25.04. - 29.04.2022

Halbfinale 09.05. - 13.05.2022

Finale 20.05.2022

Weitere Infos zum Wettbewerb: https://dsol.schachbund.de/

3. Mannschaft geht gegen Dachau unter

21.01.2022

Gegen Dachau, einen der großen Favoriten auf den Aufstieg, wurde unsere Dritte jäh auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Am Ende mussten wir eine 2:6-Schlappe quittieren.

Der Wettkampf begann zäh; zunächst tat sich lange Zeit nichts Zählbares, aber dann ging es Schlag auf Schlag. Als erster verlor Stefan, der einen Figurenverlust übersah und sofort aufgab. Zu diesem Zeitpunkt standen aber auch Thomas, den sein Gegner am Damenflügel taktisch überspielt hatte, und Dietmar, dem sein Gegner mit einer hübschen Kombination die Qualität abgeknöpft hatte, bereits auf Verlust und konnten kurze Zeit später aufgeben.

Etwas Hoffnung keimte auf, als Frank nach unklaren Verwicklungen auf einmal mehrere Bauern mehr hatte und gewann. Benedikt riskierte ein Wolga-Gambit, auf das sein Gegner aber bestens eingestellt war und keinen der sonst üblichen Angriffspläne zuließ. So machte am Ende der eine Mehrbauer das Rennen. Holger kämpfte gegen seinen jugendlichen Gegner mit Minusqualität verbissen ums Remis - umsonst.

Am verbissensten wurde an den Spitzenbrettern gekämpft. Ralf hatte nach hartem Kampf ein Bauernendspiel erreicht, das alle Kiebitze als tot Remis einschätzten, aber sein Gegner entpuppte sich als Endspielfuchs und gewann noch. Jörg spielte eine sehr hübsche Partie, setzte seinen Gegner früh unter Druck und konnte zwischenzeitlich durch einen Bauernsturm am Königsflügel den gegnerischen Läufer aufspießen, was ihm letztlich zwei Mehrbauern einbrachte. Sein Gegner wehrte sich zäh, aber schließlich fand Jörg die siegbringende Abwicklung.

Nächste Runde: Dienstag 8. Februar 2022 19:30 Uhr RTA 3 - Sendling 2, Heimspiel in Nymphenburg

Aktueller Tabellenstand und alle Einzelergebnisse finden sich im Ergebnisdienst auf der Seite des Münchener Bezirksverbandes.

Zu weiteren Details bitte auf den Titel klicken.

4. Mannschaft holt ersten Sieg

20.01.2022

Beim ersten "Heimspiel" in Nymphenburg, wo uns Stefan Krämer freundlicherweise seine Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat, konnte unsere Vierte erstmals punkten.

Am Anfang stand eine scheinbar beruhigende Führung, und später Frauenpower an den hinteren Brettern. Am Ende fuhr unsere Vierte einen verdienten, aber hart umkämpften 5:3 Sieg gegen die 2. Mannschaft von Schwabing/Nord ein.

Bereits nach kurzer Zeit hatte Dawit, dessen Gegner mehrfach grob fehlzog, zwei Figuren mehr und konnte diesen Vorteil sicher verwerten; nachdem sein Gegner auch noch die Dame einstellte, stand es 1:0 für uns. Volkers Gegner hatte offenbar Schwierigkeiten, das Spiellokal zu finden und begann seine Partie mit 50 Minuten weniger auf der Uhr. Entschieden wurde die Partie kurioserweise dadurch, dass plötzlich das Handy von Volkers Gegner klingelte. Damit stand des bereits 2:0.

Helmut erwischte gegen einen guten Bekannten keinen guten Tag. Nach einem groben Fehler, mit dem er  Bauernverlust zu vermeiden suchte, verlor er erst einen Läufer und konnte dann auch das Matt nicht mehr abwenden. Fabian geriet im Mittelspiel in eine schwierige Stellung, aber glücklicherweise verkombinierte sich sein Gegner. Dennoch waren die Kiebitze recht erstaunt, als Fabians Gegner unvermittelt aufgab.

Michael erwischte gegen die gegnerische Powerfrau nicht den besten Tag und geriet nach Rochaden auf unterschiedlichen Seiten in einen heftigen Königsangriff, den er trotz Damenabtausches letztlich nicht parieren konnte. Christian José spielte wie immer zuverlässig seinen Stil herunter und konnte ebenfalls gewinnen, während Alfred diesmal leider chancenlos war.

Damit hing beim Stand von 4:3 alles von unserer eigenen Frauenpower an Brett 8 ab. Eigentlich musste Jutta mit einem gesunden Mehrturm die Partie nur solide nach Hause fahren, was letztlich auch gelang.

Damit war der erste Sieg der neuen Saison unter Dach und Fach.

Nächste Runde: Südost 4 - RTA 4 am Freitag, 11. Februar, Ara-Gebäude (Eingang Arastraße), 1. Stock, Arastraße 2, 85579 Neubiberg.

Aktueller Tabellenstand und alle Einzelergebnisse finden sich im Ergebnisdienst auf der Seite des Münchener Bezirksverbandes.

Zu weiteren Details bitte auf den Titel klicken.

Die Mannschaftskämpfe werden fortgesetzt

17.01.2022

In diese Woche wird nach erneuter Corona-bedingter Unterbrechung die Münchner Mannschaftsmeisterschaft fortgesetzt.

Wegen der Beschränkung der Teilnehmerzahl auf 15 muss der B-Klassen-Heimwettkampf unserer 4. Mannschaft am Mittwoch, 19. Januar, in die Räume in Nymphenburg (Interdisziplinäre Frühförderstelle München-West, Rosa-Bavarese-Straße 1, 80639 München) verlegt werden. Gegner: SC Schwabing 2. Spielbeginn: 19:30 Uhr.

Die 3. Mannschaft tritt am Donnerstag, 20. Januar, in der A-Klasse in Dachau (Adolf-Hölzel-Haus, Ernst-Reuter-Platz 1, 85221 Dachau) gegen die 1. Mannschaft der SF Dachau an.

In beiden Spiellokalen gelten die üblichen und gesetzlichen Schutz- und Hygienebedingungen. Bitte pünktlich erscheinen, damit die Prüfung der Impf- und Testbescheinigungen zügig abgewickelt werden kann.

Die Münchner Senioren-Mannschaftsmeisterschaft wird in der Woche darauf fortgesetzt. Die 1. Seniorenmannschaft muss am Donnerstag. 27. Januar, zum Meister und schwersten Konkurrenten des vergangenen Jahres, dem MSC 1836 1. Spielbeginn ist schon 19:00h(!). Als Spiellokal ist gemeldet: Sportgaststätte des „Münchner Kegler-Vereins“, Säbener Str. 49, 81547 München-Harlaching. Ob und wie der Heimverein das Problem der Sperrstundenregelung lösen wird, ist noch offen.

Die 2. Seniorenmannschaft sollte am Freitag, 28. Januar, nach Deisenhofen reisen. Das hängt noch davon ab, welche Spieler bereit sind, in der 1. Mannschaft zu spielen.

Kalte Dusche gegen Sendling! Erste Mannschaft verliert 3-5

16.01.2022

Eigentlich hatte der Bayerische Schachbund die vierte Runde aufgrund von Corona ins Frühjahr verschoben. Da aber sowohl Sendling als auch wir bereit waren zu spielen, wurde das Match vorgezogen. Tja, es war ein ziemliches Desaster, bei sechs Remis und zwei Niederlagen waren wir mehr oder weniger chancenlos. Dabei stand der Kampf bis ca 13:00 Uhr recht ausgeglichen, Paul, Stefan, Sylvio und ich machten Remis. Knackpunkt war dann die Niederlage von Andreas gegen den Konterfuchs Stiefel. In einer wilden Partie mit heterogenen Rochaden konnte Andreas mit den schwarzen Steinen Druck aufbauen, drang aber nicht durch und geriet in Nachteil. In den drei verbleibenden Partien war nicht mehr viel zu holen, Wolfgangs Endspiel drehte nach Süden und damit war der Käse gegessen. Dass es nicht noch schlimmer kam lag an Christian und Simon, die geschickt und zäh ihre Stellungen mit Minusbauern verteidigten und somit noch einen Brettpunkt retteten. Da die fünfte Runde ebenfalls ins Frühjahr verschoben wurde geht es erst am 13. März weiter, mit einem Auswärtsspiel beim SK Rochade Augsburg.

Aktueller Tabellenstand und alle Einzelergebnisse finden sich im Ligamanager auf der Seite des Bayerischen Schachbundes.

Zu weiteren Details bitte auf den Titel klicken.

Nächster Termin: Sonntag, 13.03.2022: SK Rochade Augsburg - RTA 1

Noch ist Feiertagsruhe; am 12. Januar geht es weiter …

04.01.2022

… mit der Vereinsmeisterschaft, Runde 3, 1. Teil. Die Paarungen sind schon bekannt gegeben.

Hoffentlich machen uns die unter dem Stichwort "Omikron" im politischen Raum stehenden Wünsche nach noch mehr Beschränkungen keinen Strich durch die Rechnung. Dabei kann man es mit den in der Arcisstraße angeordneten Beschränkungen (Testung auch für Geboosterte!) wirklich nicht noch sicherer machen. Übrigens: nur der SC Roter Turm leider unter dieser Beschränkung. Es gibt sonst kein Spiellokal, wo das noch gilt; auch keine von der AWO betriebene Lokalität!

Wie es sonst weitergeht (MMM und MSenMM): Wir werden rechtzeitig berichten.

Seite : previous_img  1 / 26  next_img
Powered by CMSimpleRealBlog

Nächste Termine:

 

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login

nach oben